Dienstag, August 31

imac & diverses


ja, es ist ein pc, ein personal computer. auch ohne "intel inside" oder "schweren hardwarekonflikt" o.ä..
ja, es ist eher mit einem käfer zu vergleichen - einem getunten: er läuft und läuft und läuft und läuft und läuft und läuft und läuft und läuft und läuft und läuft und läuft und läuft und läuft und läuft und läuft und läuft und läuft und läuft und läuft und läuft und läuft und läuft und läuft und läuft und läuft und läuft ... nicht nur, sondern auch verdammt schnell und vor allem sicher.
apple eben.

zu meinem letzten eintrag "mirabellenwasser" möchte ich bemerken, dass ich im prinzip keine tagebuch-ähnlichen einträge vornehmen wollte. letzter sonntag war einfach nicht mein tag. glücklicherweise wurde ich abends dann aus meiner lethargie befreit. das muß dazu reichen.
ich glaube auch, dass meine freunde recht schnell erkennen, ob ich gut drauf bin oder nicht. dafür brauche ich keinen blog, sondern persönlichen kontakt.
zumindest dohmendotorg geht es da so.

Sonntag, August 29

mirabellenwasser

an manchen tagen scheint nix zusammenzulaufen .. alles sieht unrund aus .. nix paßt.

vwl-frust? eher nicht.

sonntags-blues? vielleicht ...

midlife-crisis? gar nicht so abwegig - ich hoffe nur, dass ich nicht schon mein midlife erreicht habe

Samstag, August 28

er muß lernen.

er mußte heute arbeiten.
er mußte heute und wird die nächsten tage lernen.
aber spaß macht's ja doch, denn meine superfreunde denken immer an mich.
während meiner arbeit schreiben sie mir sogar so aufmunternde nachrichten wie: "Wir haben unseren spass und du musst malochen, höhö"
...
das lernen mit den beiden war dann aber doch ganz nett. die daimtorte hat gemundet.
dohmendotorg sagt gute nacht.

Freitag, August 27

wi-wa-wochenende

jeder aachener freut sich auf ein entspannendes und wohltuendes wochenende.
jeder aachener?
nein. ein einzelner aachener student kann sich nicht so recht auf das kommende wochenende freuen.
er muß arbeiten.
er muß lernen.
arbeiten, um das liebe geld nachher wieder verprassen zu können (siehe at work, bzw. ipod).
lernen, um nächsten freitag die makro-klausuren zu bestehen.

so langsam gehe ich auf dem zahnfleisch. mein urlaub ist schon einige zeit her (pfingsten) und die nächsten wochen werden noch stressig - aber auch interessant - genug. doch das werde ich zu gegebener zeit noch posten.
bis dahin nehme ich mitleidsbekundungen jeglicher art gerne entgegen.

Mittwoch, August 25

olympia #4

der frust der olympia #2-mitteilung ist mittlerweile verflogen.
endlich erringen deutsche sportler hervorragende ergebnisse und auch medaillen. es muß ja nicht immer gold sein, doch die leistung muß halt stimmen. und gute, deutsche leistungen waren in den letzten tagen des öfteren zu betrachten und bewundern.
seien es die hockeyspieler, handballer, reiter, bahnradfahrer, schützen, kanuten oder dieser 16-jährige (!) fabian hambüchen; sie alle zeig(t)en ihr bestes und machen den sofasportler zu hause glücklich und auch ein wenig stolz.
gut so.
schließlich zahlen wir doch genug rundfunkgebühren ;-)
möge es in diesem sinne so weiter gehen.
der sofasportler, dohmendotorg.

Dienstag, August 24

ipod #2


MEINER!
endlich kann ich einen iPod mein eigen nennen.
ein schöner tag heute.
so lange habe ich meine freunde schon genervt und "aufgeklärt" über die vorzüge des iPod ..
geiles teil.
bei ebay ersteigert. 3g, ein jahr alt, 30 gb, kaum benutzt.

ein apple, natürlich.

Montag, August 23

kleine presserundschau (faz & taz)

nun, an diesem wochenende hatte ich endlich einmal wieder die möglichkeit eine schöne, dicke zeitung zu lesen, die frankfurter allgemeine sonntagszeitung. wie wir nun alle wissen, ist die faz (und so auch die sonntags-faz) eher den reaktionären zeitungen auf dem deutschen markt zuzurechnen.
nicht nur, dass sich ein artikel auf die flut von dokumentarfilmen, die sich kritisch mit den vorgehensweisen us-amerikanischer unternehmen auseinandersetzen, bezieht und dabei kein gutes haar an den regisseuren läßt, nein, auch die gute, deutsche pop-musik bekommt ihr fett weg:
hier seziert georg diez über eine halbe seite das lied "wir sind wir" von paul van dyk und peter heppner. bis in die kleinste silbe interpretiert herr diez hier eine neofaschistische tendenz: "Da ist deutscher Opferschmerz, nicht der Stolz der Befreiten." und weiter: "So ist das, hell die Musik, dunkel der Text."
nun ist der text dieses lieds tatsächlich ein wenig befremdlich. doch hier gleich solche tendenzen herauszulesen halte ich für stark übertrieben und - weiß gott - keine halbe faz-seite wert.

und die taz? ja ja, die taz. eigentlich mag ich dieses linke revolverblatt schon, aber heute haben sie sich einen schweren fauxpas geleistet!
unter der überschrift "Aber es ist eben kein iPod!" versucht niklaus hablützel darzulegen, dass der ipod lediglich ein postmaterielles gut sei, mit welchem der besitzer sich "hinreichend sichtbar von der Masse unterscheiden" möchte.
sei's drum. ich liebe den ipod. möge bald einer meiner sein ;-)

Samstag, August 21

olympia #3

mögen die besten gewinnen.
dieser sportliche grundsatz wird bei diesen olympischen spielen wohl nicht immer angewendet. mir scheint, dass nach dem ende des sportlichen wettkampfs erst einmal diverse anwälte den gesamten wettkampf durchleuchten, um auf diese art & weise dem eigenen mandanten einen vorteil zu verschaffen.
so geschehen ist es nun bei den vielseitigkeitsreitern: tage nach dem sportlich gewonnenen wettkampf haben die deutschen den "ritt" durch die juritischen instanzen verloren - und somit ihre goldmedaille.
"dabei sein ist alles" - ein trost?

Mittwoch, August 18

die superfreunde halten zusammen


s
i
e
h
e


a
u
c
h


3/diddys blog

fussball / geschäfte

neue merchandisingwege sind ja nichts unbekanntes im fussball, doch von zeit zu zeit werden sämtliche vorbehalte gegen dieses geld machen noch getoppt.
so geschehen und gesehen im ufa kino in d'dorf:
jedem gescheiten fussballfan dreht sich bei diesem anblick der magen um - keine bange, abhilfe kann hier schnell geleistet werden.

bei ufa verkommt der fussball zum reinen geschäft!

Dienstag, August 17

supersize me


yummi,
welch ein film.
das thema "essen" kommt hier garantiert nicht zu kurz. und essen kann man nachher immer noch gut.

zumindest 3/diddy und ich waren gerade noch lecker bei mäcces essen (wie angekündigt).

außerdem kann einen der film auch gut über einigen frust hinwegbringen (siehe mikro eins).

Montag, August 16

mikro eins

die hölle hat einen namen

so, die klausur ist geschrieben.

das hätte auch gerne was besser laufen können.

immerhin werden die nächsten stunden und tage nur besser ...
heute abend gehts in "supersize-me" (in d'dorf, hier in ac läuft der ja nicht..) - und anschließend in den mäcces.

das wird eine gaudi ...

Sonntag, August 15

olympia #2

geht es euch eigentlich auch so, dass ihr auch das gefühl habt, die deutschen athleten enttäuschen bei olympischen spielen regelmäßig?
jan ullrich, erik zabel, nicole struse, hanna stockbauer und einige andere sind mit großen hoffnungen und medaillenerwartungen nach athen gereist - und nun? nun haben sie enttäuscht, uns und sich selbst.
beschleicht euch genau dieses gefühl denn nicht auch regelmäßig zu beginn der olympischen spiele? vier jahre sind die letzten sommerspiele her und ich glaube, dass ich vor vier jahren ähnlich gedacht habe.
wollen wir nur hoffen, dass endlich "richtige" sportarten in das olympische programm aufgenommen werden: kegeln, bierkisten stapeln, nörgeln, schlimme socken in sandalen tragen, ...

ylympia

ylympia? korrekt, mit y.
so gehört sich das, wenn man mit pinguinen einen modernen fünfkampf der etwas anderen art durchführt. wer sich denn mal daran probieren will ...
dohmendotorg erreicht regelmäßig die 3.000 punkte grenze, zu mehr reichts nicht.

Samstag, August 14

at work

L70d & dohmendotorg
bei der ga***, da verdien ich meine penunsen.
genug geld, um weiterhin studieren zu "dürfen".
die ga*** ist ne richtig coole firma. und der job erst recht. für einiges geld darf ich da radlader fahren und häufig auch häckseln. häckseln ist sehr beruhigend, entspannender als yoga! der ton von krachendem und zersplitterndem holz ist einfach nur smooth.. aber auch sonst macht radlader fahren richtig freu(n)de :-)
mit ga***-grüßen verabschiede ich den heutigen tag ...

Freitag, August 13

olympia

die 28. olympischen spiele sind eröffnet.
für die nächsten tage und wochen sollen nach den hehren zielen des ioc nun alle waffen schweigen.
mal schauen, ob dies auch wirklich der fall sein wird ...
nichts desto trotz werde ich auch während dieser olympischen spiele wieder jede freie minute (24/7 quasi) vor dem tv verweilen und mich an diesem riesigen spektakel ergötzen.
dabei sein ist alles.

ps: es gab einige nachfragen bezüglich meiner schreibweise. ich schreibe konsequent klein und die wörter so, wie sie mir gefallen. ob diese wörter nun genauso vor 100, 10 oder einem jahr geschrieben wurden oder derzeit geschrieben werden.

drin.

nun bin ich drin.
dohmendotorg wird hier - und zwar immer dann, wenn die zeit dafür reif ist - eindrücke, stellungnahmen, projekte und visionen darlegen.
dohmendotorg, das wird meine art & weise, oben genanntes öffentlich zu machen.
ich bin drin, du bist drauf.

sonnige grüße.

ps: es ist freitag der dreizehnte und mir ist heute nix kaputt gegangen. bravo. diesmal lobe ich den tag vor dem abend ;-)