Mittwoch, November 30

ha!
kuchentime war ganz ok, sogar richtiger kuchen war dabei.
und gleich kommen zwei harlunken zum dinner vorbei.

übrigens:
achtung, achtung, morgen abend steigt die sagen umwobene geofete im westbahnhof.

Dienstag, November 29

A U F R U F:

gute rockende mucke muss her.
klar hab ich welche, aber ich hätte mal gerne wieder neue, gute musik.

also, nennt mir tipps oder schickt sie mir direkt zu. ganze alben bitte. und nicht unbedingt so derbe gehyptes gedönse.

Sonntag, November 27

the road to mandalay


yeehaw!

finally.. das wetter hat doch noch arg gerockt.

das WuTal hat eben doch seine reize. v.a. wenn die busse doch aus den depots fahren - nur, um dann die straßen zu versperren.

so bin ich dann eine straße entlang, die ich eigentlich meiden wollte. ha! das rockte. bergauf im schnee/-matsch.
also zweiter gang, vollgas, bloß nicht anhalten, tempo 60 auf dem tacho, tempo 6 actually. schlittern und rumkurven at it's best.
und oben noch ne rote ampel.

aber dann ging es super, autobahn fast frei und hinter hahn ost erinnerte mich nur noch der schwindende schnee auf meiner motorhaube an die starken schneefälle der letzten tage.

aachen war dann sehr enttäuschend.
kein schnee und sehr warm.

Samstag, November 26

i didn't start the fire


schnee.

wohin das auge auch blickt: schnee.

an was man auch denkt: schnee.

ok, da kenn ich noch etwas schöneres (und das ist bestimmt nicht gelber schnee - eher honigfarben!), aber ansonsten: schnee.

und nicht der zum schnupfen. haufenweise gründe heute im wutal zu versauern. heiliges kanonenrohr.
und dann knicken auch noch strommasten um wie streichhölzer.

wo lebe ich denn?
doch nicht in einer bananenrepublik wie kongo oder belgien - und die würden wohl genauso panisch reagieren wie der großteil der deutschen trotteligen auto- und brummifahrer.

also bin ich zu einem längeren aufenthalt im exil gezwungen.

Freitag, November 25

ich schwelge in erinnerungen..damals, dallas deluxe, das waren noch zeiten. sie waren nicht golden, nein, sie waren eben deluxe.

mit frau doktor, toll kühn.. oh, das könnte.. nun ja, niemand und shadow.

damals ging es uns allen noch gut und milch & honig flossen durchs ländle.

das zu viel an minor majority wird gerade durch ausgiebiges the offspring hören versucht auszugleichen. funktioniert aber nicht so dolle. draußen ist es weiß.

ridiculous thoughts

dank der nea aka lucy aka ta. beglücke ich nun auch meine leserschaft mit einem link, dem an ernsthaftigkeit und objektivität nur das legendäre online satiremagazin attacke das wasser reichen kann.

stupidedia

zu aachen heißt es dort:
"Aachen (franz. La Aachen, niederl. Dat Aachen) ist eine der wenigen Städte Deutschlands, deren Namen mit gleich zwei Vokalen beginnt. Im konkreten Fall handelt es sich sogar um den Buchstaben "A", einem der wohl seltensten Vokale überhaupt, vor allem in Verbindung mit sich selbst.

Wichtige Fakten über Aachen

Aachen hat nur bekloppte Ur-Einwohner.
Aachen ist bekannt für Drogenkonsumenten, Faschisten und... Polizisten.
Aachen hat einen Dom, der viel cooler als der in Köln ist. So siehts aus.
Aachen ist laut jüngsten Studien der Mittelpunkt des Universums.
Aachen ist auf der richtigen Rheinseite!
Aachen ist trotz allem eine schöne Stadt und wird oft mit Amsterdam verglichen.
Diese sehr alte Stadt hat über die Jahrhunderte enorm an kultureller Bedeutung gewonnen. Entsprechend ziert es verschiedene Sprichworten bzw. Aphorismen, wie beispielsweise in: "Ey aachen ist ja mal sowas von geil.""

die objektive wissenschaftliche analyse aachens ist hiermit bewiesen. besonders hervorzuheben ist in diesem zusammenhang, dass der autor zwar den vergleich zu amsterdam zieht, diesen aber nicht durch die antoniusstraße (rotlichtviertel) im besonderen spezifiziert.
ebenfalls angenehm fällt auf, dass die wörter "au banaaan", "au huur", "wha!?", "hure schong" und weitere nicht genannt werden. diese haben in einem wissenschaftlichen dossier schließlich nichts verloren.

edit: ich vermisse lediglich die volkstümliche bezeichnung der stadt: oche.

Donnerstag, November 24

dancing in the backyard


dieser blog lebt!

nach diversen sticheleien fühle ich mich dazu genötigt, mal wieder zu bloggen.

über das langweilige leben des herrn d aus ac (eigentlich w_upper_valley).

<tagebucheintrag>
am montag war es ganz toll, da haben wir im regen und bei eiseskälte im dreck gespielt. das war sehr schön.

am dienstag abend bin ich rausgegangen und habe ganz viele nette menschen getroffen. ein paar waren auch blöd. nach dem ersten treffen bin ich zu einem anderen gegangen. dort ist gelesen worden. meine unterhose ist kein schnäppchen, der mörder (war sehr schön zu hören), die kleine ida und ihre brüder, blut auf der schönhauser allee & ein ausflug von der schönhauser allee, kondomkauf in china.

gestern habe ich wieder eine kuchentime gehabt, das war ganz lecker, mit käse und kaffee. ich habe den kaffee etwas zu stark gemacht, aber der löffel blieb noch nicht stecken. aber die anderen waren ganz doll aufgedreht danach.

heute ist es ein ruhiger tag. grauer himmel. vorhin war ich bei lindt. im werksverkauf. ganz viel süßes zeug und ganz unsüße menschen.

vielleicht schreibe ich heute abend noch einmal etwas in dich, mein liebes tagebuch.
</tagebucheintrag>

das habt ihr nun davon, sucker!

lebbe gehd weider.

Dienstag, November 22

Self Portrait Tuesday


das letzte WE war nicht nur ein unlangweiliges, es enthielt auch einen grandiosen kulturschock.

nun darf der geneigte leser davon ausgehen, dass der herr dohmen so leicht nicht zu schocken ist. korrekt.

doch was sich mir in den niederlanden offenbarte, zog mir die schuhe aus!

sinter klaas,
eine groteske mischung aus nikolaus und karneval.

ein karnevalsumzug mit schlimmer dröhnender holländischer schlagermusik, freaks auf trikes, laut_sprecherdurchsagen, fußgruppen und 'streugut' für die kleinen, zu guter letzt kam dann sinter klaas auf nem schimmel daher.

und wir beschweren uns über das kleine bisschen an verlust der beschaulichkeit, wenn zu meinem geburtstag bereits spekulatius verkauft wird.

Samstag, November 19

the smell of coffee

warum ist hier eigentlich niemand wach? jetzt!?

ich frühstücke die reste schwedischer schoki, die die streberin hier gelassen hat, nachdem ich sie gestern spätabend etwas arg hinausgebeten habe. musste sein, wichtige dinge und so...

sei's drum, gleich kaufe ich mir ein tomate-mozzarella-brötchen als quasi kuchen.. und der tag wird nett, schön, super (in order of appearance).

Freitag, November 18

wonder if she knows

Mittwoch, November 16

intermission

suchbegriffe:

lustiger kalenderspruch
radlader fahren
fußballerinnen nackt
kontakthüpfen aachen
kontakthüpfen
rezept daimtorte
bosshoss fotos
hieb
slabang
wie hoch ist ronsdorf
freddy mercury wir sind
die sterne westwerk blog
pass that dutch
nackte frauen 10 2005 site:org
fussballerinnen füsse
blog wk aachen
nackt fotos von mustafa sandal
fussballerinnen nackt
nudel opa aachen
eye of the tiger text eminem
lady zora
nackte frauen in der sauna
biete ticket maximo park berlin
wirtschaftsgeographie sixt
album fettes brot für die welt playlist
countryfestival deutschland
schokoeisbecher
lindt fabrikverkauf fotos
wohnen in der krakaustraße aachen
hund guns
seeed live in berlin doppel cd
gustav gans
wer darf radlader fahren
das lied i believe i can fly um sonst hören
pub davor aachen
wieviel kostet das greatest-hits album von blink 182
scheiß arbeitgeber


ich denke nicht, dass der geneigte sucher auf meinem blog antworten gefunden hat.
aber putzig ist es ja doch.

Dienstag, November 15

Self Portrait Tuesday


morgen lange kuchentime,
übermorgen vielleicht hot dog
und
heute kakao. mit sahne.
aber danke.

für die nena dvd habe ich tatsächlich noch einen anständigen preis bekommen, für die neue erdmöbel cd auch, der rest hat bekommen was er verdient - bzw. ich für ihn.

der neue besitzer von A.I. wird sicherlich auch kein freund dieses films werden. immerhin zahlt er nicht einmal einen (neuartigen) heiermann incl porto.

nun ja, irgendwie muss das geld ja reinkommen, schließlich habe ich am WE zum ersten mal in dieser saison die heizung angeschmissen.. und nun läuft sie gemächlich (!) vor sich hin.

Montag, November 14

in my head


herr dohmen lebt.

tolles WE,
lekker geruch,
lekker essen,
lekker trinken,
alles lekker..

draußen ist's richtig kalt und heute war es fast den ganzen tag nebelig, richtig schön spooky - aber kuchen war heute keiner da :|

Mittwoch, November 9


danke, danke, danke.. ist ja noch mal alles gut ausgegangen.

bitte gehen sie nun weiter, hier gibt es nichts zu sehen.

Dienstag, November 8

Self Portrait Tuesday


der vize ist tot,
es lebe der vize.

der herr dohmen ist nun seit heute offiziell nicht mehr der vize.
gut so.

und für zweieinhalb jahre voll harter arbeit gab es dann auch einen netten gutschein..
den stundenlohn versuche ich besser gar nicht erst auszurechnen ;)

Montag, November 7

männer


ironischerweise habe ich heute feststellen müssen, dass man sich als autofahrer nicht in deutschland, sondern in dutchy sehr sehr männlich verhalten kann:

texaco!

das ist die tankstelle für männer.
rooooaaaaaarrrrrrrrr!

da zahlt mann auch gerne mal zehn cent mehr für den liter verbleites super, bei texaco liegen die pornohefte nicht verhüllt in der letzten ecke und ein bild der exxon valdez hängt dort über dem bohrturm-altar.

und hier in deutschland?

hier gibt es lediglich frauen-tanken. punkte sammeln bei aral, schmusekätzchen (statt tiger!) bei esso und texacos nachfolger dea..
geht's noch weiblicher???
nö.

zum ausgleich habe ich heute wieder einmal bewiesen, dass die axt im hause sehr wohl den zimmermann erspart.

Samstag, November 5

milkshake

kryptik zieht mich in ihren bann, dreht sich schneller, reißt mich in einen strudel.
ein strudel voll wirrer gedanken, die ich nicht einmal als meine identifizieren kann. verwirbelt, verworren, verloren.

rechts- oder linksdrehend?

Freitag, November 4

do not mess with the meister!

Kegelkönig

Mittwoch, November 2

Self Portrait Tuesday feat. Wednesday


das S steht im übrigen nicht für sado-masochistisch!

die letzten tage waren doch wieder einmal ein herrlicher beweis dafür, dass politik keineswegs trocken ist und politiker auch nur menschen sind. ha!

da läutet die älteste partei deutschlands einen formidablen generationenwechsel ein (parteispitze und kabinett) und ein bajuware entpuppt sich als wasch-(echter) lappen.

ist also alles in butter.

Ich benötige endlich ein funktionierendes Namensgedächtnis.

Und auch und überhaupt ein Personengedächtnis.

Danke.

Dienstag, November 1

blitzkrieg bop


¡feiertag olé!

an manchen tagen wird man dafür entlohnt, so nah an der grenze zu wohnen.

ist es die meiste zeit des jahres nervenraubend, holländer und belgier (mit und ohne trailer) als verkehrteilnehmern zu begegnen, so ist an deutschen feiertagen ein ähnliches spektakel in NL und belgien zu beobachten - nur, dass deutsche selbstredend wesentlich besser autofahren.

heute habe ich mich auch in's vergnügen gestürzt, einen ah gestürmt und - man höre und staune - schuhe gekauft.

sehr fein.
was feiern wir eigentlich heute?

Café de Gaeper